Samstag, 5. November 2011

Aufmischen

Lange lange haben Julia und ich nichts hier gemacht wie dämlich... Jetzt bin ich mal wieder da und es wird höchste Eisenbahn, diesen ollen Blog hier mal wieder ein bisschen aufzumischen.

Ich komme gerade von meiner New York Reise zurück. Ich war eine knappe Woche in der Stadt, die niemals schläft. Es war bezaubernd. Wir haben nicht alles erledigt was auf unserem Plan stand, dafür aber alles Geld ausgegeben. Das ist doch immerhin etwas.

Was ich euch wärmstens ans Herz legen kann, was man in New York gemacht haben muss, sind folgende Dinge:
- in jedem Fall Klassiker wie: Empire State Building bei Nacht    und    über die Brooklyn Bridge zu laufen, am besten bei Anfang des Sonnenuntergangs
- der High-Line Park, eine stillgelegte Hochbahn im Südwesten Manhattens http://www.thehighline.org/
- Restaurants:
zum Frühstücken: Sarabeths http://www.sarabeth.com/   und   was mir persönlich am besten gefallen hat "Good enough to eat" http://www.goodenoughtoeat.com/
zum Mittagessen: Cafe Bari in Soho, direkt am Broadway, wenn man den richtigen Platz hat kann man die Rennerei der unmengen an Leuten sehr gut beobachten http://www.cafebari.com/
- Nagelstudio: in Amerika sehr billig und außerdem immer lustig die ganzen Amerikanerinnen am Handy quatschen zu sehen oder eine Zeitschrift lesen zu sehen: http://www.cindysnyc.com/ 

Meine Schätze zeige ich euch einandermal, hier jetzt erstmal die besten Fotos! Ich hoffe, sie gefallen. :)  

Julia hat übrigens gerade ein Date mit Lenny Kravitz wir können also gespannt sein was sie zu erzählen hat. :)

Ganz viele liebe Grüße und bis ganz bald eure Annika <3









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen